Warum ein Allergietest?

Ein Allergietest kann schnell und einfach durchgeführt werden. Es gibt viele gute Gründe, warum sich eine Person beim Auftreten von Symptomen einem Allergietest unterziehen sollte.

Viele leiden an einer Allergie, ohne dass sie sich dessen bewusst sind

Wussten Sie, dass mindestens 1 von 3 Menschen allergisch ist? Die Symptome können unterschiedliche Ursachen haben und erfordern daher auch unterschiedliche Behandlungsstrategien. Der Versuch, die Ursache nur anhand einer Anamnese und einer körperlichen Untersuchung zu bestimmen, könnte sich problematisch gestalten. 

Vermeidung unnötiger oder ineffizienter Medikamente

Infektion oder Allergie? Ein Bluttest kann Ihre Diagnose unterstützen und Ihnen dabei behilflich sein, die Verschreibung von Medikamenten, wie z.B. Antihistaminika oder Antibiotika, zu vermeiden bzw. eine korrekte Behandlung sicherstellen.

Ausschluss einer Allergie

Mit Hilfe eines negativen Testergebnisses können Sie eine Allergie sicher als Ursache für die Symptome Ihres Patienten ausschließen.

Eine Allergie muss nicht in der Familie weitervererbt werden

Eine Allergie in der Familie erhöht das Risiko, allergisch zu sein. Der Großteil der allergischen Kinder hat jedoch nicht allergische Eltern.

Bestimmen Sie die Allergieauslöser

Was wie der offensichtliche Allergieauslöser aussieht, kann durchaus nur die "Spitze des Eisbergs" sein. Da viele Menschen auf mehr als nur ein Allergen allergisch reagieren, ist es wichtig alle Allergene zu bestimmen, die zu den Symptomen beitragen, um so eine bestmögliche Linderung der Symptome zu erreichen. Zusätzlich gilt, je reizender die Auslöser, desto größer das Risiko für schwere Allergiesymptome.

Das Sensibilisierungsmuster kann sich im Laufe der Zeit ändern.

Ein einmaliges Testen ist also nicht ausreichend. Manchmal verschwinden die Allergiesymptome, und manchmal können sie sich zu weitaus schwereren Erkrankungen weiterentwickeln.

Durch regelmäßige Tests erlangen Sie die Informationen, die für eine genaue Beobachtung der Krankheitsentwicklung und eine entsprechende Verbesserung der Gesundheit und der Lebensqualität der Patienten erforderlich sind.