Die Rolle der Autoantikörper

Sobald das Immunsystem die körpereigenen Zellen angreift, wird die Produktion von Autoantikörpern eingeleitet. Autoantikörper sind Blutproteine, die gegen die Teile des eigenen Körpers gerichtet sind.

Autoantikörper können jedes Organ betreffen - von der Haarwurzel bis zu den Nieren - und können manchmal sogar zu einer vollständigen Zerstörung der Zielorgane führen.

Autoantikörper können die Ursache für eine Autoimmunerkrankung sein, normalerweise sind sie jedoch nur ein Hinweis auf die Erkrankung, aber nicht deren Ursache. Sie können im Blut nachgewiesen werden, z. B. mit EliA Bluttests, und sind diagnostische Marker für bestimmte Autoimmunerkrankungen.