Rheumatoide Arthritis

Rheumatische Erkrankungen sind Erkrankungen des Bindegewebes, insbesondere der Gelenke und der zugehörigen Strukturen, und sind durch Entzündungen, Degeneration und Stoffwechselstörungen gekennzeichnet.

Begleiterscheinungen sind Schmerzen, Steifigkeit oder eine Bewegungseinschränkung dieser Teile. Auf die Gelenke beschränktes Rheuma wird als Arthritis bezeichnet.

Im Falle von entzündlichen rheumatischen Erkrankungen sind Autoimmunereignisse ein Teil der Pathogenese.

 

Es ist wichtig, rheumatoide Arthritis in einem frühen Stadium zu diagnostizieren, da nur eine frühe Diagnose und die sofortige Behandlung die irreversiblen Schädigungen durch die progressive Erkrankung verhindern können.